Rossmann bleibt Sprecher der SPD-Landesgruppe Schleswig-Holstein im Bundestag

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann bleibt auch in dieser Legislaturperiode Sprecher der Landesgruppe der zehn SPD-Bundestagsabgeordneten aus Schleswig-Holstein. Auf ihrer konstituierenden Sitzung haben die Parlamentarier den Abgeordneten aus dem Kreis Pinneberg einstimmig zum Sprecher gewählt. Sein Stellvertreter ist der langjährige Abgeordnete Dr. Michael Bürsch aus dem Wahlkreis Plön-Neumünster.

Als wesentliche Aufgabe in seiner Sprecherfunktion sieht Rossmann die Verbindung von Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik. Außerdem möchte er dazu beitragen, dass die Anliegen der Metropolregion und der norddeutschen Küstenländer mit dem entsprechenden Gewicht in der Berliner Politik zur Sprache kommen. Rossmann: „Gerade weil Schleswig-Holstein ein kleines Land ist, ist es für uns wichtig, hier Verbündete zu finden und den Norden insgesamt zu stärken.“