ASJ: Falk Stadelmann einstimmig zum Landesvorsitzenden wiedergewählt

Der 31-jährige Jurist Falk Stadelmann ist auf der Landeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristen (ASJ) Schleswig-Holstein einstimmig als Landesvorsitzender wiedergewählt worden.


„Die politische Agenda für die nächsten zwei Jahre ist klar: die intensive Beteiligung an der Grundsatzprogrammdebatte in der SPD, vor allem aber die fachliche Vorbereitung des Landtagswahlkampfes und des folgenden sozialdemokratischen Regierungsprogramms.“ kündigte Stadelmann in einer Diskussion mit der neuen Justizstaatssekretärin Mathilde Diederich und der stellvertretenden SPD-Landesvorsitzenden Sandra Redmann über die aktuellen Entwicklungen in der Justizpolitik an. „Die Gestaltung der „Inneren Sicherheit“ unseres Staates und unserer Gesellschaft erfordert Augenmaß, Sachkunde und Verantwortungsbewusstsein. Es ist kein Platz für Populismus und Simplifizierung. Den Auseinandersetzungen mit der CDU blicken wir gelassen und angesichts der bisher geleisteten Arbeit von Regierung, Fraktion und Partei gelassen entgegen.“


Zu stellvertretenden Landesvorsitzenden wurde der Verwaltungsjurist Norbert Scharbach (Kronshagen), die Rechtsanwälte Ioannis Chatzimpalis (Flensburg) und Jakob Wendel (Rendsburg), der Staatsanwalt Philipp Marioth (Kiel), der Wirtschaftsjurist Torsten Reh (Bad Bramstedt) und die Studentin Catharina Erps (Kiel) gewählt.