„Wi sün all door“

Zur heutigen Nordkonferenz der CDU erklärte SPD-Landesvorsitzender Claus Möller:

Zur heutigen Nordkonferenz der CDU erklärte SPD-Landesvorsitzender Claus Möller:

Wi sün all door. Die gute Nachbarschaft, die die CDU heute auf ihrer Nordkonferenz beschwört hat, ist schon längst Realität. Das Gespann Simonis – von Beust harmoniert hervorragend. Wir brauchen keinen nordfriesischen Elefanten im Porzellanladen der Metropolregion Hamburg.


Die SPD hat in ihrem Regierungsprogramm ein klares Zeichen gesetzt, dass sie die Zusammenarbeit diesseits einer Nordstaatdebatte weiter vertiefen will und wird. So soll neben der intensiveren Zusammenarbeit der Hochschulen die Kooperation mit Hamburg bei der Wirtschafts- und Technologieförderung sowie beim Standortmarketing weiter verstärkt werden.


Hamburg und Schleswig-Holstein arbeiten heute bereits enger zusammen, als dieses die beiden CDU geführten Bundesländer Hamburg und Niedersachsen tun. Die Unterstützung bei der Ansiedlung des Airbus A380 und die Kooperation der Häfen sind hierfür gute Beispiele. Gerade die CDU hat mit ihrer niedersächsischen Landesregierung zu verantworten, dass die für die Metropolregion Hamburg wichtige A 20 nicht auf der von Hamburg und Schleswig-Holstein präferierten Trasse realisiert werden kann.