Hallali ungehört verhallt

Zum Abschluss des CDU-Bundesparteitags erklärte SPD-Landesvorsitzender Claus Möller:

Zum Abschluss des CDU-Bundesparteitags erklärte SPD-Landesvorsitzender Claus Möller:

Das große Hallali über einen Aufbruchparteitag und „bombastische“ Wahlergebnisse ist auf dem CDU-Parteitag in Düsseldorf unerhört verhallt. Das schwache Wahlergebnis für Angela Merkel mag für eine interne Entscheidung in der K-Frage reichen; um der CDU nach der lähmenden und verkorksten Reformdiskussion neues Leben einzuhauchen, war das bisschen Patriotismus-Tünche entschieden zu wenig.

Das Wort von der Ehrlichkeit der Ergebnisse machte ja schon auf dem CDU-Landesparteitag die Runde. So ist denn das ehrliche Ergebnis nach diesem Bundesparteitag: Die CDU ist weder im Land noch im Bund personell oder inhaltlich regierungsfähig.