Claus Möller zur neuen NDR-Umfrage: Starker Motivationsschub für den Wahlkampf

„Das Ergebnis der NDR-Umfrage ist für die SPD eine sehr starke Motivation für den weiteren Wahlkampf. Wir freuen uns darüber, dass die Zustimmung und das Vertrauen zur Politik von Heide Simonis, der Landesregierung und der SPD weiter ansteigt. Eine weiter wachsende Mehrheit der Wählerinnen und Wähler will, dass Heide Simonis Ministerpräsidentin bleibt und das Land von einer SPD-geführten Landesregierung regiert wird.



Die Umfrage zeigt darüber hinaus, dass die CDU mit ihrer Kampagne gegen die Bildungspolitik der SPD auf dem falschen Dampfer ist. Die als Wahlkampf-Hit gedachte Unterschriftenaktion gegen die Gemeinschaftsschule ist nicht nur auf der Homepage der CDU in sich zusammen gebrochen. Zwei Drittel der Wählerinnen und Wähler lehnen solche Wahlkampf-Methoden ab, selbst ein größerer Teil der CDU-Anhängerschaft.



Die Stimmung in der SPD könnte besser kaum sein. Viele tausend Mitglieder der SPD führen überall im Lande einen engagierten und eindrucksvollen Wahlkampf unter dem Motto „Stark im Norden“. Die Umfrage zeigt, dass wir eine realistische Chance haben unsere 2003 formulierten Wahlziele zu erreichen: Heide Simonis bleibt Ministerpräsidentin einer von der SPD-geführten Landesregierung. Wir werden bis zum 20. Februar alles daran setzen, diese Chance zu nutzen.“