Claus Möller zur Parteitagsrede von Bundeskanzler Gerhard Schröder

„Gerhard Schröder hat eine große sozialdemokratische Rede gehalten, die der Wendepunkt dieses Wahlkampfes werden könnte.

Er hat die Alternative für den 18. September auf den Punkt gebracht: Raubtierkapitalismus unter Merkel oder sozial gerechte Marktwirtschaft mit Gerhard Schröder und der SPD.

Der Rote Faden der sozialen Gerechtigkeit ist im Berliner Wahlmanifest der SPD und beim Bundeskanzler angekommen.

Die SPD wird leidenschaftlich für die Fortsetzung der Kanzlerschaft Schröders kämpfen“.