Neujahrsempfang des SPD-Landesverbandes und der SPD-Landtagsfraktion mit Matthias Platzeck

Am 18. Januar begrüsste die schleswig-holsteinische SPD über 500 Gäste in der Halle 400 in Kiel zum traditionellen Neujahrsempfang.



SPD-Landesvorsitzender Claus Möller begrüßte den Vorsitzenden der SPD und Ministerpräsidenten Matthias Platzeck im „Land des roten Fadens der sozialen Gerechtigkeit“ und stellte in seiner Rede fest: „Nun zu Beginn des Jahres heißt es: Blick nach vorn! Wir werden uns an der anstehenden Diskussion um ein neues Grundsatzprogramm aktiv beteiligen.“ Und an Matthias Platzeck gerichtet sagte Möller: „Mit deinem Rat, lieber Matthias, für die Lösung gesellschaftlicher Probleme öfter mal nach Skandinavien als nach England oder die USA zu schauen, rennst du bei uns in Schleswig-Holstein offene Türen ein.“

Danach begann Matthias Platzeck seine Rede, er setze sich deutlich für ein kinderfreundliches Deutschland ein, aber auch für ein Deutschland, in dem man alt werden kann, schließlich sei es ein gutes Zeichen und kein Problem, dass die Menschen „mittlerweile länger leben, lieben und arbeiten“ als früher. Dafür solle auch ein besseres Krankenversicherungssystem sorgen, welches nicht dafür sorgt, dass nur reiche Menchen immer älter werden – jeder solle eine angemessene Behandlung erhalten, so Platzeck.

Auch freute sich Platzeck über die aufkeimende Beteiligung anderer Parteien in punkto „Sozialer Gerechtigkeit“. Platzeck: „Guido Westerwelle bezeichnet sich als Neo-Sozialer und Frau Merkel proklamiert die ‚neue Gerechtigkeit’. Wir Sozialdemokraten stehen seit je her für soziale Gerechtigkeit und freuen uns natürlich, dass andere Parteien auch mit an diesem Strang ziehen wollen!“.

Als letzter prominenter Gast kam Heide Simonis, Ministerpräsidentin a.D., zu Wort. Zum Neujahrsempfang kam sie in ihrer Funktion als Bundesvorsitzende von UNICEF. Simonis setzte sich in ihrer kurzen Ansprache an die Gäste für die benachteiligten Kinder der Welt ein und bat um Spenden. In ihrer neuen Funktion bei UNICEF hat sie eine neue Homepage, wo auch ein Link zum Spendentool zu UNICEF gesetzt ist. Einfach mal reinschauen unter www.heide-simonis.de

Alles in allem war es ein sehr gelunger Neujahrsempfang, Gäste, Landesvorstands- und Fraktionsmitgliedermitglieder sowie die SPD-Landesminister unterhielten sich noch bis zum späten Abend über landes- und bundespolitische Themen.