AfA in der SPD ruft die Arbeitnehmer in Schleswig-Holstein zur aktiven Beteiligung an den Betriebsratswahlen auf

Arbeitnehmer brauchen starke Betriebsräte – Kandidieren und wählen gehen!

Arbeitnehmer brauchen starke Betriebsräte – Kandidieren und wählen gehen!

Viele Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind in den nächsten Wochen aufgerufen, einen neuen Betriebsrat zu wählen. Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD (AfA) hofft und erwartet, dass möglichst viele Wahlberechtigte von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen und sich viele Kolleginnen und Kollegen bereit finden, in den Betrieben Verantwortung zu übernehmen.


Für die SPD ist die betriebliche Mitbestimmung ein wesentlicher Eckpfeiler unserer sozialen Wirtschaftsordnung. Deshalb haben wir während der Regierungsverantwortung gegen den Widerstand der CDU/CSU und FDP die betriebliche Mitbestimmung ausgebaut.


· Durch die Entbürokratisierung und Vereinfachung des Wahlrechts wurde die Bildung von Betriebsräten erleichtert.

· Die Betriebsratsgremien wurden vergrößert und die Freistellungsmöglichkeiten ausgeweitet.

· Betriebsräte haben jetzt ein Initiativrecht zur Beschäftigungssicherung und zur Qualifizierung im Betrieb.

· Sachverständige im Betrieb können in die Betriebsratsarbeit einbezogen werden.


Eine funktionierende Mitbestimmung ist ein wichtiger Standortfaktor. Sie hat entscheidend zum Aufbau unserer Demokratie und unseres Sozialstaates beigetragen. Gerade jetzt braucht unser Land starke, durchsetzungsfähige Betriebsräte. In vielen Betrieben haben Betriebsräte über die reine Interessenvertretung hinaus längst Managementaufgaben übernommen, und das mit guten Erfolgen für die Sicherung und die Schaffung neuer Arbeitsplätze. Demokratie darf nicht am Betriebstor aufhören.


Unser Fazit: Mehr Mitbestimmung ist ein Garant für den sozialen Frieden und für die wirtschaftliche Stärke Deutschlands. Für die SPD gehört die Mitbestimmung unabdingbar zur sozialen Marktwirtschaft.


Kein Betrieb ohne Betriebsrat – wir stehen an der Seite der Gewerkschaften!


Deshalb fordert der AfA Landesvorstand in Schleswig-Holstein alle sozialdemokratischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auf:


· Die Betriebsratswahlen aktiv zu unterstützen.

· Daran mitzuwirken, dass die Wahlen möglichst als Persönlichkeitswahlen stattfinden.

· Bei Listenwahlen kandidiert nur auf den Gewerkschaftslisten, denn nur gemeinsam sind wir stark – Sozialdemokraten und Gewerkschafter!


AfA-Landesvorstand Schleswig-Holstein

Wolfgang Mädel Ralf Wrobel Sabine Almut Auerbach Daniel Friedrich Nils Bolwig Bernd Losch

Birte Pauls Karsten Wessels Helmut Ulbrand Dagmar Wilhelmy-Hellmuth Gunnar Reichwaldt


v.i.S.d.P. AfA-Landesvorstand, SPD Schleswig-Holstein, Kiel