Claus Möller zur Kandidatur von Ralf Stegner

Zu der heute von Ralf Stegner bekannt gegebenen Kandidatur zum SPD-Landesvorsitzenden erklärt SPD-Landesvorsitzender Claus Möller:

„Bereits auf dem Landesparteitag 2005 habe ich erklärt, den Landesvorsitz definitiv nicht über das Jahr 2007 hinaus auszuüben.

Die frühzeitige Bewerbung von Ralf Stegner ist ein gutes Signal. Seine Kandidatur bedeutet Kontinuität in der politischen Grundausrichtung des SPD-Landesverbandes Schleswig-Holstein als linke Volkspartei für mehr soziale Gerechtigkeit. Dafür stehen beispielsweise sein Steuerkonzept und aktuell der Kurs in der Einbürgerungs- und Integrationspolitik. Seine Kandidatur steht darüber hinaus auch für einen Generationenwechsel.“



Der amtierende Landesvorstand wird nach dem vereinbarten transparenten Kandidatenfindungsverfahren wie in der Satzung vorgesehen einen Personalvorschlag vor dem nächsten Parteitag im Frühjahr 2007 für den gesamten neuen Landesvorstand machen.