Ralf Stegner: „SPD begrüßt das Ende des politischen Kampfes um Laufzeitverlängerung bei den Atomkraftwerken“

Zum Ende des politischen Kampfes um Laufzeitverlängerung bei den Atomkraftwerken erklärt SPD-Landesvorsitzender Ralf Stegner:

Die SPD Schleswig-Holstein begrüßt, dass der Ministerpräsident Peter Harry Carstensen den politischen Kampf um die Laufzeitverlängerung bei den Atomkraftwerken als beendet erklärt hat.

„In der SPD gab es nie einen Zweifel, dass die Vereinbarungen im Koalitionsvertrag Bestand haben würden“, erklärte Stegner. Dem anhaltend hohen Druck der SPD in Schleswig-Holstein ist es zu verdanken, dass nun auch die CDU zur Einsicht gekommen ist.

Die SPD sieht sich im Einklang mit der großen Mehrheit der Bevölkerung und wird – wie seit vielen Jahren- weiter daran arbeiten, dass alternative Energieformen entwickelt und vorangetrieben werden.

Ralf Stegner hofft, dass nun alle Kabinettsmitglieder am gleichen Strang ziehen.