Annemarie Renger: Urgestein der Sozialdemokratie

Zum Tode von Annemarie Renger erklärt SPD-Landesvorsitzender Ralf Stegner:


„Wir trauern um eine große Sozialdemokratin. Annemarie Renger bleibt uns in Erinnerung als erste Frau und Sozialdemokratin im Amt des Bundestagspräsidenten und an der Seite von Kurt Schumacher, der von Hannover aus die SPD nach 1945 neu aufbaute. 1953 wurde sie über die Landesliste der schleswig-holsteinischen SPD in den Bundestag gewählt, dem sie bis 1990 angehörte. Annemarie Renger war eine streitbare und resolute Sozialdemokratin. Mit ihrer Offenheit und Gradlinigkeit gewann sie Sympathie und Anerkennung weit über die Parteigrenzen hinaus. Für viele Frauen war ihr politisches Wirken Vorbild und Ansporn für das eigene Engagement.“