Ralf Stegner: Ein guter Tag für die Familien in unserem Land!

Zum Ergebnis des Koalitionsausschusses bezüglich Gebührenfreiheit in Kindertagesstätten erklärt SPD-Landesvorsitzender Ralf Stegner:

Zum Ergebnis des Koalitionsausschusses bezüglich Gebührenfreiheit in Kindertagesstätten erklärt SPD-Landesvorsitzender Ralf Stegner:

„In Schleswig-Holstein gibt es in absehbarer Zeit keine KiTa-Gebühren mehr. ‚Alle drei beitragsfrei’ – das haben wir versprochen und wir haben es durchgesetzt! Bereits ab dem nächsten Jahr werden die Eltern für Ihre Kinder im letzten Kindergartenjahr keine Gebühren mehr zahlen müssen.


Ich freue mich sehr, dass wir in den gestrigen Gesprächen unseren Koalitionspartner von unserem Stufenplan für die komplette Befreiung der Eltern von den Gebühren überzeugen konnten. Der gestrige Tag war ein guter Tag für die Familien in unserem Land!


Das Koordinatensystem der Kinder- und Familienpolitik in Schleswig-Holstein ist sozialdemokratisch geprägt. Das zeigen erneut die gestrigen Beschlüsse, die auf Initiative der SPD erfolgten. Wie schon bei den Schülerbeförderungskosten wird nun eine weitere finanzielle Barriere beim Zugang zu guter Bildung in unserem Land abgebaut. So sorgen wir für mehr Gerechtigkeit und Chancengleichheit.


Wir entlasten Familien. In Schleswig-Holstein haben wir derzeit die höchsten Kindergartenbeiträge bundesweit. Kaum eine Steuerreform und keine Kindergeld-Erhöhung können so viel für die finanzielle Entlastung unserer Familien bewirken wie die Gebührenfreiheit in den Kindertagesstätten.


Mit der Gebührenfreiheit in den Kindertagesstätten wollen wir erreichen, dass mehr Kinder KiTas besuchen. Das ist pädagogisch sinnvoll. Wir erreichen mehr Kinder aus sog. bildungsfernen Elternhäusern, die dann vom Bildungs- und Erziehungsauftrag der Kindertagesstätte individuell profitieren.


Wir verbessern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Insbesondere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit geringeren Einkommen und Alleinerziehende profitieren von der Beitragsfreiheit in Kindertagesstätten.


Wir Sozialdemokraten bleiben unserem Grundsatz „Aufstieg durch Bildung“ treu. Das geht nur mit einem kostenfreien Bildungssystem vom Kindergarten bis zum Studium. Das Portemonnaie der Eltern darf nicht über die Bildungschancen der Kinder entscheiden. Mit der Gebührenfreiheit für KiTas kommen wir unserem Ziel ‚gleiche Startchancen für alle Kinder’ einen weiteren, großen Schritt näher.“