Günter Humpe-Waßmuth macht’s!

Zum überraschenden Rückzug von Hartmut Unterlehberg und der anstehenden Nominierung von Günter Humpe-Waßmuth zum OB-Kandidaten der SPD Neumünster erklärt der Sprecher der SPD Schleswig-Holstein, Amin Hamadmad:

Zum überraschenden Rückzug von Hartmut Unterlehberg und der anstehenden Nominierung von Günter Humpe-Waßmuth zum OB-Kandidaten der SPD Neumünster erklärt der Sprecher der SPD Schleswig-Holstein, Amin Hamadmad:

„Die SPD Schleswig-Holstein hat mit Bedauern und Verständnis die Entscheidung von Hartmut Unterlehberg aufgenommen, nicht erneut für das Amt des Oberbürgermeisters zu kandidieren. Hartmut Unterlehberg hat der Stadt in schwierigen Jahren Orientierung geboten und wird sein Amt bis zu seinem Ausscheiden Mitte des Jahres mit der ihn auszeichnenden Sachkenntnis und Souveränität ausüben. Wir freuen uns und danken Hartmut Unterlehberg, dass er mit allen Kräften Günter Humpe-Waßmuth im Wahlkampf unterstützen wird.

Günter Humpe-Waßmuth wird als Favorit in die anstehende Oberbürgermeisterwahl gehen. Der sympathische 58-jährige Stadtrat ist eine gute Wahl für die Stadt im Herzen unseres Landes. Er genießt über Stadt- und Parteigrenzen hinaus Anerkennung und Respekt. Er besitzt ein klares sozialpolitisches und sozialdemokratisches Profil. In der Bildungs-, Familien- und Kulturpolitik hat Günter Humpe-Waßmuth bereits viel für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Neumünster erreichen können.

Der SPD-Landesverband wird Günter Humpe-Waßmuth im Wahlkampf um das Oberbürgermeisteramt unterstützen. Er wird der Oberbürgermeister einer mordenen, wirtschaftlich starken und sozialen Stadt Neumünster sein. Günter Humpe-Waßmuth macht’s!“