Bettina Hagedorn zum CDU-Parteitag

Zum heutigen CDU-Parteitag in Eckernförde erklärt die stellvertretende SPD-Landesvorsitzende Bettina Hagedorn:

Zum heutigen CDU-Parteitag in Eckernförde erklärt die stellvertretende SPD-Landesvorsitzende Bettina Hagedorn:


Wir gratulieren dem CDU-Vorsitzenden zu seiner Wahl zum Spitzenkandidaten. Jetzt stehen sich beide Kandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten auf gleicher Augenhöhe gegenüber.


Der CDU-Vorsitzende sprach viel über Verantwortung für das Land, die er allerdings als Ministerpräsident nicht einzulösen vermag. Es ist richtig, dass die Menschen Stabilität wollen, aber dann muss man sie ihnen auch bieten. Angesichts der Finanzkrise, einbrechender Konjunktur und einer dramatischen HSH-Nordbank-Krise erwarten die Bürgerinnen und Bürger des Landes eine starke und verantwortungsbewusste Führung, die sich an den Sorgen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, der Familien und Rentner orientiert. Diese Erwartung der Menschen erfüllt der Ministerpräsident seit geraumer Zeit nicht.


Seine Rede hat die wachsende Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit deutlich unterstrichen. Wenn diese matte Vorstellung schon das ‚Beste für Schleswig-Holstein‘ sein soll, dann ist diese Rede das beste Argument für einen neuen Ministerpräsidenten in 2010!