HSH-Aufsichtsratsvorsitz: Einigung der Koalitionspartner nötig

Zu Meldungen über eine Einigung auf den ehemaligen Deutsche-Bank-Chef Hilmar Kopper als neuen Aufsichtsratsvorsitzenden der HSH-Nordbank erklärt der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Ralf Stegner

Zu Meldungen über eine Einigung auf den ehemaligen Deutsche-Bank-Chef Hilmar Kopper als neuen Aufsichtsratsvorsitzenden der HSH-Nordbank erklärt der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Ralf Stegner

Der Ministerpräsident hat mich heute Nachmittag über den Vorschlag, dass Hilmar Kopper neuer Vorsitzender des Aufsichtsrates der HSH Nordbank werden soll, unterrichtet. Vor der Wahl des Aufsichtsratsvorsitzenden und der Verständigung unter den Anteilseignern über die Personalie muss es jedoch eine einvernehmliche Position der Koalitionspartner in Schleswig-Holstein geben. Die Gespräche zwischen CDU und SPD über die gesamte Neuaufstellung des Aufsichtsrates der HSH stehen noch aus. Insofern kann von Einigung derzeit keine Rede sein.