Ralf Stegner und Stefan Bolln kämpfen gegen CCS-Pipelines und Lagerstätten

Am Randes des Sonderparteitages haben sich Ralf Stegner, Stefan Bolln und die Delegierten für eine umfassende Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger bei der Genehmigung von Lagerstätten eingesetzt. Die Forderung wurde im Wahlprogramm festgeschrieben und soll Bestandteil des CCS-Gesetzes werden.

Am Randes des Sonderparteitages haben sich Ralf Stegner, Stefan Bolln und die Delegierten für eine umfassende Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger bei der Genehmigung von Lagerstätten eingesetzt. Die Forderung wurde im Wahlprogramm festgeschrieben und soll Bestandteil des CCS-Gesetzes werden.

Stegner und Bolln haben in Berlin
angekündigt, dass sie die Bürgerinitiativen in Schleswig-Holstein unterstützen
werden. Für die schleswig-holsteinische SPD
ist die Förderung der Wiederverwertung viel wichtiger als die Forschung über
Speichermöglichkeiten.

Links

Dieser Artikel ist auch auf ralf-stegner.de erschienen.