Stegner einstimmig zum Direktkandidaten der SPD im Wahlkreis Rendsburg-Süd gewählt

Der SPD-Landesvorsitzende Ralf Stegner ist gestern Abend in Nortorf einstimmig zum Direktkandidaten gewählt worden. Alle Delegierten stimmten für Stegner.

Der SPD-Landesvorsitzende Ralf Stegner ist gestern Abend in Nortorf einstimmig zum Direktkandidaten gewählt worden. Alle Delegierten stimmten für Stegner.

Nach der Wahl erklärte der SPD-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Sönke Rix: „Dieses einstimmige Ergebnis zeigt, dass die SPD-Basis wie eine eins, nämlich hundertprozentig hinter Ralf Stegner steht. Dies zeigt, dass Stegner die volle Unterstützung seiner SPD-Basis hat. Das war eine eindeutige und einstimmige Antwort der SPD-Basis“.

Zuvor hatte Stegner in einer kämpferischen Rede erklärt, dass die SPD in Schleswig-Holstein einen leidenschaftlichen Wahlkampf führen werde. Die SPD gehe mit klaren Prioritäten in den Wahlkampf und mache mit eindeutigen Aussagen die Unterschiede zu den anderen Parteien deutlich. Stegner zeigte sich überzeugt, dass die Positionen der SPD beim Kampf gegen die Arbeitslosigkeit, Aufstieg durch Bildung, Gebührenfreiheit von Kitas und Studium und eine engagierte Klimapolitik von einer Mehrheit der Wählerinnen und Wähler unterstützt werden. „Wir werden deshalb um jede Stimme kämpfen.“

Fotos