Kritik an HSH-Bleibeprämie

Zu den Meldungen über die sog. Bleibeprämie bei der HSH Nordbank erklärt der Pressesprecher der SPD Schleswig-Holstein, Amin Hamadmad:

Zu den Meldungen über die sog. Bleibeprämie bei der HSH Nordbank erklärt der Pressesprecher der SPD Schleswig-Holstein, Amin Hamadmad:

„Diese Prämienregelung verstärkt erneut das chaotische Erscheinungsblid der HSH Nordbank. Die monatelangen Ankündigungen und Beschreibungen des Finanzministers über den „soliden Kurs“ dieser Bank entpuppen sich erneut als pures Wunschdenken.

Das Thema HSH lässt sich nicht vor der Wahl wegdrücken – so unangenehm dies für den Finanzminister oder den Ministerpräsidenten auch sein mag. Zu dringlich ist der Informations-, Aufklärungs- und Handlungsbedarf.

Ich hoffe sehr, dass die durch den Ausschussvorsitzenden Günter Neugebauer einberufene Sitzung des Finanzausschusses Anfang September zur weiteren Aufklärung beiträgt.“







_