Der letzte Flop der CDU

Zur heutigen Wahlkampfveranstaltung des Ministerpräsidenten im Institut für Weltwirtschaft erklärt der Experte für Wirtschaft und Finanzen im Zukunftsteam von Ralf Stegner, der Arbeitsminister a. D. Uwe Döring:

Zur heutigen Wahlkampfveranstaltung des Ministerpräsidenten im Institut für Weltwirtschaft erklärt der Experte für Wirtschaft und Finanzen im Zukunftsteam von Ralf Stegner, der Arbeitsminister a. D. Uwe Döring:

„Entdeckt der CDU-Spitzenkandidat kurz vor der Wahl noch die Arbeitsmarktpolitik und will sich endlich mit Inhalten darstellen? Doch wenn man keine eigenen Ideen hat, muss man auf ein Konzept der SPD zurückgreifen, das ich erarbeitet und in den Koalitionsausschuss eingebracht habe.

Der Pakt für Beschäftigung, Qualifizierung und Wachstum ist in der Sache richtig – seine Präsentation durch den Ministerpräsidenten ist allerdings peinlich.

Auch hier gilt: Wer hat`s erfunden? Die SPD!

Die Gewerkschaften haben dies erkannt und sich deshalb auch der Vereinnahmung des CDU-Chefs verweigert. Ein Spitzentreffen für Beschäftigung ohne die Vertreter der Arbeitnehmerschaft ist jedoch wertlos. Das Treffen im Institut für Weltwirtschaft kurz vor dem Wahltermin ist damit als das entlarvt, was es von vornherein sein sollte: eine Reklameaktion in eigener Sache

Die CDU ist bei Arbeit und Wirtschaft lediglich ein Scheinriese. Je näher man kommt, umso kleiner wird sie!“

Links