CDU-Personalpolitik: Oben ist noch Luft

Zur Doppelbesetzung der Leitung beim Statistikamt Nord sagt die finanzpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Birgit Herdejürgen:

Zur Doppelbesetzung der Leitung beim Statistikamt Nord sagt die finanzpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Birgit Herdejürgen:

Die Koalition aus CDU und FDP hat heute im Finanzausschuss bekräftigt, dass es für sie ganz normal ist, eine hoch dotierte Spitzenposition einfach mal für knapp ein Jahr doppelt zu besetzen. CDU/FDP waren nicht einmal bereit, die Brücke zu beschreiten, die der eigene Staatssekretär auf Druck der Opposition gebaut hat: den Termin der Einstellung auf das kommende Jahr zu verschieben.

Dieser Vorgang ist empörend. Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst werden mit immer neuen Horrormeldungen unter Druck gehalten: Da sollen mal 2.000, mal 4.000 und mal noch mehr Stellen eingespart werden. Gleichzeitig gibt es am oberen Ende großzügige Personalentscheidungen wie diese.

Die Doppelbesetzung einer Spitzenposition ist nicht nur in der Sache falsch, sie ist auch ein falsches Signal!