Lebendige Demokratie bei der SPD!

Rund 350 Menschen bei der zweiten Kandidatenrunde

Rund 350 Menschen bei der zweiten Kandidatenrunde

Lars Winter, Kreisvorsitzender der SPD in Ostholstein, fand fast keine Worte. Auf gut 200 Gäste war die SPD Ostholstein eingestellt, 350 Gäste kamen am Abend nach Lensahn! Sie alle wollten sich ein Bild von den drei Kandidaten und der Kandidatin der SPD für das Amt des Regierungschefs machen. Und sie wurden nicht enttäuscht. Die roten Vier zeigten sich auskunftsfreudig, gut gelaunt und bestens motiviert.

Moderatorin Christiane Harthun-Kollbaum führte souverän und unterhaltsam durch den Abend. Ralf Stegner, Torsten Albig, Brigitte Fronzek und Mathias Stein wurden mit Fragen aus verschiedenen Politikbereichen, aber auch mit Fragen zur Person konfrontiert. Die rund zweieinhalb Stunde vergingen wie im Flug, am Ende wurden alle Gäste um ein Meinungsbild gebeten.

Die Abstimmung, welcher Kandidat bzw. welche Kandidatin den Anwesenden an diesem Abend am Besten gefallen hat, ergab folgendes Ergebnis:

Brigitte Fronzek erhielt insgesamt 7 Stimmen. Für sie stimmten 3 Parteimitglieder und 4 Gäste*. Ralf Stegner erhielt 137 Stimmen, davon 121 Stimmen der Parteimitglieder und 16 Stimmen von den Gästen. Torsten Albig bekam 138 Stimmen, 101 von den Genossinnen und Genossen, 37 Stimmen von den Gästen. Mathias Stein konnte 3 Stimmen auf sich vereinen. Für ihn stimmte 1 SPD-Mitglied und 2 Gäste.

*Gäste: Nichtmitglieder und Mitglieder der SPD aus anderen Kreisverbänden.