Der Countdown läuft!

Wer bis zum 14. Januar in die SPD eintritt, stimmt mit über den Spitzenkandidaten ab.

Wer bis zum 14. Januar in die SPD eintritt, stimmt mit über den Spitzenkandidaten ab.

„Es lohnt sich immer in die SPD einzutreten – aber diese Woche ganz besonders!“ sagt Bettina Hagedorn, die stellvertretende Landesvorsitzende der SPD. Sie weist darauf hin, dass alle, die bis zum Freitag dieser Woche (14. Januar 2011) in die SPD eingetreten sind, an der Abstimmung über den Spitzenkandidaten oder die Spitzenkandidatin der SPD zur kommenden Landtagswahl teilnehmen dürfen.

„Die SPD Schleswig-Holstein ist bewusst den Weg der Vorwahlen gegangen. Wir beleben damit nicht nur die innerparteiliche Demokratie, sondern setzen damit in der Parteienlandschaft eine neue Messlatte. So viel Offenheit bei Personalentscheidungen einer Partei hat es so in unserem Land noch nicht gegeben,“ betont die Bundestagsabgeordnete, die den Vorwahlprozess koordiniert.

Das Interesse in der Öffentlichkeit sei sehr hoch, stellt Hagedorn erfreut fest. „Jetzt machen wir allen Interessierten und Sympathisanten der SPD das Angebot: Mischt euch ein! Ihr seid herzlich Willkommen und werdet gebraucht. Die bisher nicht vorhandene Möglichkeit direkt mitzubestimmen, welche Persönlichkeit und welche Politik die SPD in Regierungsverantwortung umsetzen soll, ist da. One Sozi, One Vote – und jeder kann dabei sein!“ so Bettina Hagedorn abschließend.

Jetzt Mitglied werden und mitbestimmen!