Hamburg-Wahl bringt Rückenwind für die SPD

Zum Ausgang der Bürgerschaftswahl in Hamburg (auf Basis der Prognose um 18 Uhr) erklärt der Vorsitzende des SPD-Landesverbandes und SPD-Präsidiumsmitglied, Ralf Stegner:

Zum Ausgang der Bürgerschaftswahl in Hamburg (auf Basis der Prognose um 18 Uhr) erklärt der Vorsitzende des SPD-Landesverbandes und SPD-Präsidiumsmitglied, Ralf Stegner:Das Ergebnis in Hamburg ist ein riesiger Erfolg, zu dem wir Olaf Scholz und die hamburgische SPD beglückwünschen.

Das Ergebnis ist die Quittung für Herrn von Beust, der sich aus der Verantwortung gestohlen hat, und eine Ohrfeige für Frau Merkel. Die CDU wurde klar abgestraft.

Der SPD dagegen ist es gelungen, ihre Wählerinnen und Wähler zu mobilisieren; um eine schlechte Regierung abzulösen. Der Wählerauftrag ist eindeutig! Damit haben die Sozialdemokraten seit der Bundestagswahl schon die zweite Regierungsverantwortung zurück gewonnen, CDU-geführte Regierungen dagegen wurden abgewählt.

Mit Blick auf die weiteren Landtagswahlen in diesem Jahr bedeutet das Wahlergebnis in Hamburg Rückenwind für die SPD – auch für die Neuwahl des schleswig-holsteinischen Landtages.
Hoffentlich führt das Hamburger Ergebnis nicht dazu, dass CDU/FDP in Schleswig-Holstein die Wahlen so lange wie möglich hinauszögern!