Neuer Landesvorstand der SPD Schleswig-Holstein

Der Landesparteitag der SPD Schleswig-Holstein in Husum hat heute mit den Wahlen zu den Beisitzerinnen und Beisitzern die Wahl eines neuen Landesvorstandes abgeschlossen.

Der Landesparteitag der SPD Schleswig-Holstein in Husum hat heute mit den Wahlen zu den Beisitzerinnen und Beisitzern die Wahl eines neuen Landesvorstandes abgeschlossen.

Bereits gestern (9. April 2011) wurden die Mitglieder des geschäftsführenden Landesvorstandes im Amt bestätigt:
Alter und neuer Landesvorsitzender der SPD Schleswig-holstein ist Ralf Stegner, der sich mit 135 zu 77 Stimmen gegen seinen Mitbewerber Uwe Döring durchsetzen konnte.

Die stellvertretenden Landesvorsitzenden Bettina Hagedorn (144 Ja/ 38 Nein/ 14 Enthaltungen) und Andreas Breitner (177 Ja/ 18 Nein/ 8 Enthaltungen), beide ohne Gegenkandidaten, wurden mit guten Ergebnissen wiedergewählt. Der bisherige und neue Schatzmeister Jörg Wenghöfer konnte sich gegen Birgit Malecha-Nissen mit 128 zu 74 Stimmen durchsetzen.

Änderungen gab es bei der Besetzung der Beisitzerposten:
Im ersten Wahlgang wiedergewählt wurden Serpil Midyatli (Kiel, 133 Stimmen), Birte Pauls (Schleswig-Flensburg, 127 Stimmen), Gesa Tralau (Stormarn, 112 Stimmen), Wolfgang Baasch (Lübeck, 119 Stimmen) und Stefan Bolln (Pinneberg, 128 Stimmen).

Im zweiten Wahlgang konnten sich die neuen Landesvorstandsmitglieder Kristin Alheit (Pinneberg, 81 Stimmen) und Mathias Stein (Kiel, 81 Stimmen) in einem breiten Bewerberfeld durchsetzen.