Spannende Unterhaltung am Meer

Eine bunte Gruppe von Gästen diskutierte am 9. Dezember in Timmendorfer Strand vor rund 300 Interessierten zu Gunsten von UNICEF.

Eine bunte Gruppe von Gästen diskutierte am 9. Dezember in Timmendorfer Strand vor rund 300 Interessierten zu Gunsten von UNICEF.

Unter den Gästen befanden sich neben Torsten Albig ehemalige und aktuelle „tagesschau“-Sprecher wie Dagmar Berghoff, Wilhelm Wieben und Jo Brauner, der Börsenexperten Dirk Müller, mit einem musikalischen Beitrag Jan Baruschke und  Prof. Hans Georg Spiegel, HSV-Legende Jimmy Hartwig, Bauchredner Mario Reimer sowie der ehemalige „Wetten-Dass“-Moderator Wolfgang Lippert.

Torsten Albig, SPD-Spitzenkandidat für das Amt des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten und Kieler Oberbürgermeister, sprach mit Moderator Matthias Killing über seine Leben in Schleswig-Holstein, seine Arbeit in der Politik und die Mitgliederbefragung, durch die er Spitzenkandidat der schleswig-holsteinischen SPD für die Landtagswahl 2012 wurde. Bei seiner Tätigkeit als Kämmerer der Landeshauptstadt Kiel sei ihm klar geworden, wie viel er in dieser Position für sein Land tun könne. Auf die Frage nach dem Umgang mit seinem wachsenden Bekanntheitsgrad blieb er sich selbst treu und antwortete „populär möchte ich erst im Amt werden“.

Veranstalterin Rotraud Schwarz konnte verkünden, dass an diesem Abend insgesamt 5.050 Euro zu Gunsten von UNICEF zusammen kamen.

Links:

Unterhaltung am Meer

UNICEF