Flensburg und um Flensburg herum

Am Abend wartete der große Wahlkampfauftakt in der Halle400 mit Frank-Walter Steinermeier und Ralf Stegner auf Torsten Albig. SPD-Chef Sigmar Gabriel musste kurzfristig aus glücklichem Anlass absagen: Die Geburt seiner Tochter Marie machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Doch bevor es nach Kiel ging, nahm sich Torsten Albig Zeit, um mit der Flensburgerin Simone Lange und dem Kandidaten für Flensburg-Land Jens Maßlo die Region Flensburg zu erkunden.

Am Abend wartete der große Wahlkampfauftakt in der Halle400 mit Frank-Walter Steinermeier und Ralf Stegner auf Torsten Albig. SPD-Chef Sigmar Gabriel musste kurzfristig aus glücklichem Anlass absagen: Die Geburt seiner Tochter Marie machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Doch bevor es nach Kiel ging, nahm sich Torsten Albig Zeit, um mit der Flensburgerin Simone Lange und dem Kandidaten für Flensburg-Land Jens Maßlo die Region Flensburg zu erkunden.

Der Tag startete früh mit Coffee to Go am Flensburger ZOB. Zusammen mit der Flensburger Kandidatin Simone Lange und dem Kandidaten für das Flensburger Umland Jens Maßlo hat Torsten Albig Äpfel, Schokoherzen und Infomaterial verteilt.

Danach ging es nach Sörup: Gusswerkstoffe und Stahl auf qualitativ höchstem Niveau würde man in einem kleinen Ort wie Sörup vielleicht nicht vermuten. Die Firma M. Jürgensen zeigt, dass das geht und ist in diesem Marktsegment sogar Weltmarktführer. Davon konnten sich Torsten Albig und der SPD Wahlkreiskandidat Jens Maßlo bei einer Besichtigung überzeugen.

Gegen Mittag besuchte Torsten Albig „Bunde Wischen“ und ließ sich zusammen mit den SPD-Wahlkreiskandidaten Simone Lange und Jens Maßlo die Fläche zeigen, die als beispielhaft für die Nutzung ehemaliger militärischer Fläche gelten. Dort werden Landwirtschaft und Naturschutz zusammen gedacht. Darüber bringt der Verein in Seminaren und Workshops den Wert dieses Philosophie ins Bewusstsein der Menschen. Geschäftsführer Gerd Kämmer erklärte die Arbeit des Vereins und wies auf die Herausforderungen unterschiedlicher Interessen von Naturschutz und Nutzung hin.

Nach einem Besuch des Seniorenheim der AWO in Flensburg ging es ab nach Kiel: Mit  Frank-Walter Steinmeier  und dem Kieler Kandidaten Rolf Fischer zog Torsten Albig durch die Kieler Innenstadt zum Wahlkampfauftakt in der Halle400. Gemeinsam mit Frank-Walter Steinmeier und Ralf Stegner läutete Torsten Albig den Wahlkampf der SPD Schleswig-Holstein ein. 

Video