Gitta Trauernicht Vizepräsidentin von SOS-Kinderdorf International

Die SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Gitta Trauernicht ist von der Generalversammlung von SOS- Kinderdorf International in Innsbruck zur Vizepräsidentin dieses Dachverbandes aller weltweiten SOS-Kinderdorf-Vereine gewählt worden. Dazu erklärt der Vorsitzende der SPD- Landtagsfraktion, Dr. Ralf Stegner:

Die SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Gitta Trauernicht ist von der Generalversammlung von SOS- Kinderdorf International in Innsbruck zur Vizepräsidentin dieses Dachverbandes aller weltweiten SOS-Kinderdorf-Vereine gewählt worden. Dazu erklärt der Vorsitzende der SPD- Landtagsfraktion, Dr. Ralf Stegner:

Die SPD-Landtagsfraktion gratuliert Dr. Gitta Trauernicht ganz herzlich zu ihrer Wahl zur Vizepräsidentin von SOS-Kinderdorf International. Dieses hohe Amt bedeutet auch eine Anerkennung für Gitta Trauernichts jahrelanges ehrenamtliches Engagement für die SOS- Kinderdörfer. Sie ist seit 2004 Mitglied des Vorstands des deutschen SOS-Kinderdorf e.V.

Während ihrer Tätigkeit als Ministerin und schon davor lagen ihr die Kinder immer besonders am Herzen als Leiterin des Amtes für Jugend und als Staatsrätin für Schule, Jugend und Berufsbildung der Freien und Hansestadt Hamburg, als Ministerin für Frauen, Arbeit und Soziales in Niedersachsen und als Ministerin für Soziales, Gesundheit, Familie, Jugendliche und Senioren in Schleswig-Holstein (bis 2009). Hier hat sie das Kinder- und Jugendschutzgesetz auf den Weg gebracht und damit Schleswig-Holstein bundesweit eine Vorreiterrolle gesichert.