Punktsieg für Arbeitnehmerrechte

Zur Frage der Rechtmäßigkeit der Kündigungen bei der Zentralen Dienstleistungsgesellschaft (ZSG) Damp erklärt der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Ralf Stegner:

Zur Frage der Rechtmäßigkeit der Kündigungen bei der Zentralen Dienstleistungsgesellschaft
(ZSG) Damp erklärt der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Ralf Stegner:

Die Feststellung der Juristen des DBG, dass die Kündigungen der Beschäftigten bei der Zentralen Dienstleistungsgesellschaft (ZSG) Damp durch die Helios GmbH rechtswidrig sind, ist nachvollziehbar und bedeutet einen Punktsieg für Arbeitnehmer-Rechte. Der erste dreiste Versuch, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die für ihre Rechte eintreten, mit Rausschmiss zu bestrafen, wird scheitern. Ich erwarte, dass Helios die Kündigungen zurücknimmt und hoffe, dass die Geschäftsleitung die dann gewonnene Zeit nutzt, um Lösungen zu finden, die den Anforderungen an gute Arbeit gerecht werden.

Wir wollen so schnell wie möglich ein Tariftreuegesetz auf den Weg bringen und damit auch verhindern, dass private Unternehmen, die für Neubauten öffentliche Mittel bekommen, ihren Beschäftigten Dumping-Löhne bezahlen. Wo Steuergelder fließen, darf es erst recht keine Lohndrückerei geben!