Tourismusbetriebe gezielt fördern!

Zur Vorstellung der Bundesratsinitiative der Landesregierung zur Abschaffung des ermäßigten Mehrwertsteuersatzes für Beherbergungsunternehmen erklärt die tourismuspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Regina Poersch:

Zur Vorstellung der Bundesratsinitiative der Landesregierung zur Abschaffung des ermäßigten Mehrwertsteuersatzes für Beherbergungsunternehmen erklärt die tourismuspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Regina Poersch:

Wir wollen Tourismus zielgenau fördern, dafür brauchen wir jeden Cent! Für die Reduzierung des Mehrwertsteuersatzes für Hoteliers gab und gibt es keine schlüssige Begründung außer die, dass die FDP ihre Klientel bedienen wollte. Zudem war diese Einführung ungerecht, weil davon nur Hotels profitierten, Restaurants dagegen nicht. Von dem von der Landesregierung angekündigten Programm werden alle touristischen Betriebe in Schleswig-Holstein profitieren.

Wir haben vor der Wahl versprochen, dass wir diese Senkung des Mehrwertsteuersatzes für Beherbergungsunternehmen wieder rückgängig machen werden, und das setzen wir nun mit dieser Initiative um. Sie hat gute Chancen, im Bundesrat eine Mehrheit zu bekommen. Unser Ziel ist es, insgesamt die Ausnahmen vom regulären Mehrwertsteuersatz deutlich zu senken.

Diese Initiative ist ein erster Schritt in diese Richtung.