Wichtige Hinweise auf Effizienzgewinne

Zum Zwischenbericht über das kommunale Benchmarking erklärt der kommunalpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Kai Dolgner: Auch als langjähriger Kreistagsabgeordneter und stellvertretender Hauptausschussvorsitzender eines der Kreise begrüße ich, dass sich die Kreise zu diesem Benchmarking entschlossen haben. Auch wenn die Aussagekraft in den verschiedenen Bereichen unterschiedlich ist, liefert schon der Zwischenbericht doch wichtige Hinweise, in welchen Bereichen der öffentlichen Aufgabenerfüllung noch Effizienzgewinne möglich sind.

Zum Zwischenbericht über das kommunale Benchmarking erklärt der kommunalpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Kai Dolgner: Auch als langjähriger Kreistagsabgeordneter und stellvertretender Hauptausschussvorsitzender eines der Kreise begrüße ich, dass sich die Kreise zu diesem Benchmarking entschlossen haben. Auch wenn die Aussagekraft in den verschiedenen Bereichen unterschiedlich ist, liefert schon der Zwischenbericht doch wichtige Hinweise, in welchen Bereichen der öffentlichen Aufgabenerfüllung noch Effizienzgewinne möglich sind.

Nachdem die freiwilligen Leistungen auf ein kaum mehr vertretbares Minimum zurückgefahren wurden, ist es umso wichtiger, dass die Kreise nach Einsparpotentialen durch Effizienzsteigerung bei den gesetzlichen Pflichtaufgaben fahnden.

Es sollten dabei aber auch nicht die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vergessen werden. Effizienzsteigerungen, die durch eine dauerhafte Überlastung erzielt werden, werden sonst später teuer durch erhöhte Krankenstände bezahlt.