Flächendeckende Einführung echter Ganztagsschulen

In ihrer Bundesausschussschusssitzung im Berliner Willy-Brandt-Haus befasste Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) der SPD insbesondere mit der Ganztagsschule und der Reform der Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern. Schleswig-Holstein legt den Schwerpunkt auf eine gute Ganztagsschule - Der Vorsitzende der AfB Schleswig-Holstein wird Projektleiter zu diesem Thema.

In ihrer Bundesausschussschusssitzung im Berliner Willy-Brandt-Haus befasste Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) der SPD insbesondere mit der Ganztagsschule und der Reform der Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern. Schleswig-Holstein legt den Schwerpunkt auf eine gute Ganztagsschule – Der Vorsitzende der AfB Schleswig-Holstein wird Projektleiter zu diesem Thema.

Die sozialdemokratischen Bildungsfachleute diskutierten unter anderem mit dem zuständigen Referatsleiter der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft die aktuellen Berliner Reformpläne, sowie die Überlegungen von Prof. Dr. Klaus Moegling von der Universität Kassel, die zweite Phase stärker in das Studium zu integrieren sowie die Vorstellungen der JuSo-Hochschulgruppen mit Oliver Schmolinski. Übereinstimmend wurde festgestellt, dass die Ausbildung der Lehrerinnen und Lehrer reformiert werden muss, um den wachsenden Anforderungen an den Schulen vor allem in Hinblick auf die Inklusion gerecht zu werden. Dazu gehört auch ein stärkerer Praxisbezug. Die AfB hat unter Leitung von Thomas Lind, Rheinland-Pfalz, eine Arbeitsgruppe eingerichtet, um diese Überlegungen in einem Diskussionspapier zu präzisieren.

Weiterer großer Tagesordnungspunkt war das Thema Ganztagsschule. In der Diskussion mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Ernst Dieter Rossmann nach einer Länderabfrage durch den AfB Bundesvorstand zeigte sich, dass „ganztägiges Lernen“ an einer Schule nicht gleichbedeutend ist mit einer „guten Ganztagsschule“. In den Bundesländern finden sich eine Reihe unterschiedlicher Einrichtungen, Begriffe, Entwicklungsstände und Förderprogramme, die eine inhaltliche Diskussion und professionelle Weiterentwicklung behindern. Die AfB hat deshalb die Arbeitsgruppe „Gute Ganztagsschule entwickeln“ unter Leitung von Ulf Daude, Schleswig-Holstein, ins Leben gerufen. Diese wird eng mit den AfB Landesverbänden und der Projektgruppe der SPD Bundestagsfraktion zum Masterplan Ganztagsschule zusammenarbeiten.

„Inklusion und Chancengleichheit sind die beherrschenden bildungspolitischen Herausforderungen. Um Inklusion und Chancengleichheit tatsächlich umsetzen zu können, ist eine flächendeckende Einrichtung echter Ganztagsschulen sowie eine Reform der Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern dringend erforderlich. Wir werden uns diesen Themen in enger Vernetzung mit den bildungspolitischen Akteuren intensiv widmen“, erklärte der AfB-Bundesvorsitzende Peter Befeldt.

Links