Weiterer Meilenstein in der Minderheitenpolitik

Zur Unterzeichnung des Zuwendungsvertrages mit dem Bund Deutscher Nordschleswiger (BDN) durch Ministerpräsident Torsten Albig und den BDN-Hauptvorsitzenden Hinrich Jürgensen erklärt die minderheitenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Birte Pauls: Mit dem Zuwendungsvertrag erhält die deutsche Volksgruppe in Nordschleswig zunächst für die Jahre 2013 bis 2016 Planungssicherheit.

Zur Unterzeichnung des Zuwendungsvertrages mit dem Bund Deutscher Nordschleswiger (BDN) durch Ministerpräsident Torsten Albig und den BDN-Hauptvorsitzenden Hinrich Jürgensen erklärt die minderheitenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Birte Pauls: Mit dem Zuwendungsvertrag erhält die deutsche Volksgruppe in Nordschleswig zunächst für die Jahre 2013 bis 2016 Planungssicherheit.

Das jährliche Bangen um Fortführung der Mittel entfällt. Das ist eine gute Grundlage für die Arbeit des BDN und getragen von gegenseitigem Respekt und Vertrauen. Dieser Vertrag ist ein weiterer Meilenstein in der Minderheitenpolitik Schleswig-Holsteins. Ich wünsche mir, dass er als Vorbild auch für die anderen Minderheiten gilt und mit diesen Zielvereinbarungen geschlossen werden.