Der Bildungsdialog geht weiter

Zur Fortsetzung des Bildungsdialogs mit den Werkstattgesprächen am Gymnasium Kronshagen (am gestrigen 4. Dezember) sagt Martin Habersaat, der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion: Wir haben lebhafte und konstruktive Werkstattgespräche erlebt. Es ging nicht um Strukturen, sondern um Inhalte. So habe ich mir den Bildungsdialog gewünscht. Ich gratuliere unserer Bildungsministerin zu diesem gelungenen Format. Und ich bedanke mich bei der Schulgemeinschaft des Gymnasiums Kronshagen, die ein guter Gastgeber war.

Zur Fortsetzung des Bildungsdialogs mit den Werkstattgesprächen am Gymnasium Kronshagen (am gestrigen 4. Dezember) sagt Martin Habersaat, der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion: Wir haben lebhafte und konstruktive Werkstattgespräche erlebt. Es ging nicht um Strukturen, sondern um Inhalte. So habe ich mir den Bildungsdialog gewünscht. Ich gratuliere unserer Bildungsministerin zu diesem gelungenen Format. Und ich bedanke mich bei der Schulgemeinschaft des Gymnasiums Kronshagen, die ein guter Gastgeber war.

Die Arbeitsgruppen zu Regionalschulen und zu Gemeinschaftsschulen haben sich zu einer Arbeitsgruppe „Gemeinsames Lernen“ zusammengeschlossen. Das Ministerium hat nach der Auftaktkonferenz noch eine Arbeitsgruppe ergänzt, in der Strategien zur Vermeidung von Unterrichtsausfall erarbeitet werden sollen. Beides zeigt: Der Prozess ist offen und lebendig, der Dialog funktioniert.

Nach der zweiten Bildungskonferenz im Februar fließen die Ergebnisse in ein neues Schulgesetz ein. Der Dialog aber wird weiter gehen – das haben unsere Kinder und Schulen verdient und das bekommt dem Land richtig gut.

Zur Person

Martin Habersaat ist seit 2009 Mitglied des Landtages. Dort ist er Mitglied im Bildungsausschuss, Vorsitzender des Arbeitskreises Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Hochschulpolitischer Sprecher.

Links