Nordkirche geht mit gutem Beispiel voran

Zur heutigen Vorstellung des <a href="http://www.umwelt-nek.de/klimaschutz-istgerechtigkeit/">Klimaschutzkonzeptes der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland</a> erklärt der energiepolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Olaf Schulze: Die Nordkirche geht mit gutem Beispiel voran – in Sachen Klimaschutz wird sie bundesweit Vorreiter. Das verdient höchste Anerkennung! Es macht deutlich, dass die Kirche sich ihrer Verantwortung für die Schöpfung bewusst ist und selbst aktiv für deren Erhalt eintritt.

Zur heutigen Vorstellung des Klimaschutzkonzeptes der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland erklärt der energiepolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Olaf Schulze: Die Nordkirche geht mit gutem Beispiel voran – in Sachen Klimaschutz wird sie bundesweit Vorreiter. Das verdient höchste Anerkennung! Es macht deutlich, dass die Kirche sich ihrer Verantwortung für die Schöpfung bewusst ist und selbst aktiv für deren Erhalt eintritt.

Wir teilen die Auffassung der Kirche, dass Klimaschutz auch eine Frage der Gerechtigkeit ist. Dass mit der Erarbeitung des Konzepts die Universität Flensburg beauftragt wurde, zeigt zum einen die regionale Verbundenheit der Kirche im Norden mit dem Norden, zum anderen die hohe Wertschätzung für die Kompetenz, die sich die Universität Flensburg auf den Gebieten Energiewirtschaft und Klimaschutz erworben hat.

Zur Person

Olaf Schulze ist seit 2005 Mitglied des Landtages von Schleswig-Holstein und ist hier energiepolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion. Er darüber hinaus wirtschaftspolitischer Sprecher der Fraktion und Vorsitzender des SPD-Fraktionsarbeitskreises für Wirtschaft, Technologie, Tourismus und Verkehr.

Links