Kleine Schulen da erhalten, wo sie pädagogisch sinnvoll sind

Zu der für Freitag angekündigten Demonstration zum Erhalt kleiner Grundschulstandorte erklärt der schulpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Kai Vogel: „Kurze Beine, kurze Wege“ ist ein wichtiger Grundsatz. Schülerinnen und Schüler, besonders die Jüngsten unter ihnen, sollen morgens und nachmittags nicht mehr Zeit als unbedingt nötig im Bus oder auf der Straße verbringen.

Zu der für Freitag angekündigten Demonstration zum Erhalt kleiner Grundschulstandorte erklärt der schulpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Kai Vogel: „Kurze Beine, kurze Wege“ ist ein wichtiger Grundsatz. Schülerinnen und Schüler, besonders die Jüngsten unter ihnen, sollen morgens und nachmittags nicht mehr Zeit als unbedingt nötig im Bus oder auf der Straße verbringen.

Dennoch ist es nicht möglich, auf die Dauer jeden noch so kleinen Schulstandort aufrechtzuerhalten. Das Ergebnis wären Kleinstschulen mit einer minimalen Ausstattung mit Lehrkräften und einem entsprechend zumindest quantitativ unzureichenden Unterrichtsangebot. Natürlich muss eine Mindestzahl von Erwachsenen vor Ort sein, falls etwas Unvorhergesehenes passiert.

In der Vergangenheit sind die Möglichkeiten weitgehend ausgeschöpft worden, kleine Grundschulstandorte als Außenstellen größerer Schulen am Leben zu erhalten.

Land und Schulträger müssen jetzt über pädagogisch wie bildungsökonomisch sinnvolle Alternativen nachdenken. Es wird nicht zu Schulschließungen kommen, wenn eine Grundschule knapp unter die erforderlichen 80 Schüler (oder 44 bei Außenstellen) fällt. Wenn aber absehbar ist, dass eine Schule auf die Dauer nicht gehalten werden kann, müssen alle beteiligten Ebenen eine Lösung finden, die sich an den Interessen der Schüler, besonders aber an ihrem Recht auf einen qualitativ und quantitativ guten Unterricht, orientiert. Dies wird das Leitprinzip der Koalition bei der Schulentwicklungsplanung sein.

Zur Person

Kai Vogel ist seit 2012 Mitglied des Landtages. Der studierte Lehrer aus Pinneberg ist schul- und verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion.

Links