Europaforum wählt neuen Vorstand!

Einen neuen Vorstand hat das Europaforum der SPD Schleswig-Holstein auf seiner Mitgliederversammlung Ende Januar 2013 in Kiel gewählt. In seinem Amt als Sprecher bestätigt wurde Martin Tretbar-Endres aus Rendsburg. Ihm zur Seite stehen: Jeanette Bornträger (Pinneberg), Gesa Grube (Kiel), Gabriele Heidelmann (Wohltorf, Hzgt. Lauenburg), Enrico Kreft und Gerhard Tartemann (beide Lübeck). In den Vorstand kooptiert wurden Regina Poersch als Sprecherin der AG Europa der SPD-Landtagsfraktion und die Europaabgeordnete Ulrike Rodust.

Einen neuen Vorstand hat das Europaforum der SPD Schleswig-Holstein auf seiner Mitgliederversammlung Ende Januar 2013 in Kiel gewählt. In seinem Amt als Sprecher bestätigt wurde Martin Tretbar-Endres aus Rendsburg. Ihm zur Seite stehen: Jeanette Bornträger (Pinneberg), Gesa Grube (Kiel), Gabriele Heidelmann (Wohltorf, Hzgt. Lauenburg), Enrico Kreft und Gerhard Tartemann (beide Lübeck). In den Vorstand kooptiert wurden Regina Poersch als Sprecherin der AG Europa der SPD-Landtagsfraktion und die Europaabgeordnete Ulrike Rodust.

Martin Tretbar-Endres hob nach seiner Wahl hervor, dass das Europaforum seine Arbeit weiter intensivieren werde: Die Wirtschafts- und Währungskrise habe gezeigt, dass mehr Europa nötig sei und die europäischen Sozialdemokarten mehr Einfluss auf die euro-päische Politik gewinnen müssen. Daher seien die Bundestagwahlen auch Europawahlen.

Das Europaforum wird in diesem Jahr unter anderem gemeinsam mit dem SPD-Landes-verband wieder den Willi-Piecyk Preis verleihen. Dabei sollen Initiativen oder Personen ausgezeichnet werden, die sich für ein verstärktes europäisches Miteinander einsetzen. Geplant ist im Rahmen von „150 Jahre SPD“ eine Veranstaltung zur europapolitischen Positionierung der Partei. Darüber hinaus bleibt die Ostseekooperation ein Schwerpunkt des Europaforums.

Wer beim Europaforum mitmachen möchte, kann sich wenden an: Martin Tretbar-Endres, 04331/23945, martin.tretbar-endres@nullgmx.de.