Pflegekammer: Bündelung von Fachkompetenz

Zur heutigen Fachtagung des Landespflegerates über die Einrichtung einer Pflegekammer erklärt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Birte Pauls: Die Anmeldezahlen zur heutigen Fachtagung des Pflegerates zeigen, dass das Thema Pflegekammer von großem Interesse ist: Über 450 Experten werden über die Möglichkeiten und Grenzen der Pflegekammer beraten. Die Einrichtung einer Pflegekammer hat der Landtag kürzlich auf Antrag der Koalitionsfraktionen beschlossen.

Zur heutigen Fachtagung des Landespflegerates über die Einrichtung einer Pflegekammer erklärt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Birte Pauls: Die Anmeldezahlen zur heutigen Fachtagung des Pflegerates zeigen, dass das Thema Pflegekammer von großem Interesse ist: Über 450 Experten werden über die Möglichkeiten und Grenzen der Pflegekammer beraten. Die Einrichtung einer Pflegekammer hat der Landtag kürzlich auf Antrag der Koalitionsfraktionen beschlossen.

Schon heute leidet der Pflegemarkt unter Personalmangel – auch, weil die Rahmenbedingungen zum Teil so schlecht sind, dass viele Pflegekräfte den Beruf viel zu früh aus Frustrationen und wegen Burn out-Syndromen verlassen. Diese Rahmenbedingungen müssen wir dringend verändern, so dass die gut ausgebildeten motivierten Fachkräfte auch wirklich langfristig ihren Beruf ausüben können und wollen. Der soeben von der Bundesregierung erleichterte „Import“ von ausländischen Pflegekräften kann und darf nicht die alleinige Antwort auf die Frage der Fachkräftesicherung sein.

Und wer, wenn nicht die Pflegenden selber, kann diese Rahmenbedingungen fachlich und kompetent am besten gestalten? Ein bisschen mehr Vertrauen in die Pflege bitte! Deshalb brauchen und wollen wir eine Pflegekammer in Schleswig-Holstein: zur Bündelung von Fachkompetenz und als berufsständische Interessenvertretung gegenüber Politik, Gesellschaft und Kassen – und nicht als Konkurrenz.

Deshalb habe ich absolut gar kein Verständnis dafür, dass einige sich gegen die Interessen der Pflegenden stellen und mit halbherzigen Argumenten versuchen, die Einrichtung der Pflegekammerkammer zu verhindern. Wer heute die Pflege noch künstlich klein halten will, der hat die Zeichen der Zeit nicht erkannt!

Zur Person

Birte Pauls ist seit 2009 Landtagsabgeordnete. Die gelernte Krankenschwester ist pflegepolitische und minderheitenpolitische Sprecherin.

Links