Jetzt für den Willi Piecyk Preis bewerben

Von 1992 bis zu seinem Tod 2008 hat sich der schleswig-holsteinische SPD-Europaabgeordnete Willi Piecyk für eine soziale und ökologische Politik in Europa eingesetzt. Um sein politisches Wirken zu würdigen, hat die SPD Schleswig-Holstein 2011 gemeinsam mit dem SPD EuropaForum erstmals den Willi Piecyk Preis vergeben, der alle zwei Jahre verliehen wird. In unterschiedlichen Themenbereichen soll mit dem Willi Piecyk Preis ein besonderes Engagement für Europa gewürdigt und an Willi Piecyks Wirken erinnert werden. 2011 richtete sich die Ausschreibung an Jugendliche, Jugendorganisation und -vereine, die in Schleswig-Holstein mit Projekten im schulischen oder außerschulischen Umfeld dazu beigetragen haben, die Idee des gemeinsamen europäischen Zusammenwirkens mit Leben zu füllen.

Von 1992 bis zu seinem Tod 2008 hat sich der schleswig-holsteinische SPD-Europaabgeordnete Willi Piecyk für eine soziale und ökologische Politik in Europa eingesetzt. Um sein politisches Wirken zu würdigen, hat die SPD Schleswig-Holstein 2011 gemeinsam mit dem SPD EuropaForum erstmals den Willi Piecyk Preis vergeben, der alle zwei Jahre verliehen wird. In unterschiedlichen Themenbereichen soll mit dem Willi Piecyk Preis ein besonderes Engagement für Europa gewürdigt und an Willi Piecyks Wirken erinnert werden. 2011 richtete sich die Ausschreibung an Jugendliche, Jugendorganisation und -vereine, die in Schleswig-Holstein mit Projekten im schulischen oder außerschulischen Umfeld dazu beigetragen haben, die Idee des gemeinsamen europäischen Zusammenwirkens mit Leben zu füllen.

Ausschreibung 2013

2013 ist das „Europäische Jahr der Bürgerinnen und Bürger“. Deshalb werden in diesem Jahr Vereine und Verbände, Organisationen, Schulen, Kommunen oder Personen zur Teilnahme aufgefordert, die sich für das Kennenlernen der Menschen, die Begegnung oder Vernetzung in Europa einsetzen und sich für das gegenseitige Verstehen engagieren. Dies können gemeinsame grenzüberschreitende Projekte, der gegenseitige Austausch, die gemeinsame Diskussion über eine europäische Zukunft oder Aktionen in sozialen Medien sein.

Bewerbungsunterlagen

Bewerbungen sollten folgendes enthalten:

  • Projektbeschreibung
  • Besonderer Beitrag des Projekts für das europäische Zusammenwirken
  • Öffentlich zugängliche Berichte über das Projekt (Zeitungs- oder Internetartikel)
  • Wenn vorhanden: Illustrierende Fotos
  • Beteiligte und eine/n verantwortliche/n Ansprechpartner/in mit allen Kontaktdaten

Für Rückfragen zur Bewerbung:

Europaforum  
der SPD Schleswig-Holstein
Martin Tretbar-Endres
Tel.: 04331 – 23945
E-Mail: martin.tretbar-endres@nullgmx.de

Bewerbungsfrist

Bewerbungen für den Willi Piecyk Preis 2013 können bis zum 15. Juni 2013 eingereicht werden beim

SPD Landesverband Schleswig-Holstein
Nina Thielscher
Kleiner Kuhberg 28-30
24103 Kiel
Tel.: 0431 – 90 60 6 – 28
Fax: 0431 – 90 60 6 – 21
E-Mail: nina.thielscher@nullspd.de

Preisgeld

Das Preisgeld in Höhe von insgesamt 1.000 Euro kann an einzelne oder mehrere Personen bzw. Gruppen oder Institutionen für ihre weiteren Aktivitäten vergeben werden. Es können für die weitere Arbeit am Thema/Projekt bis zu drei Preise verliehen werden.

Jury

Über die Preisverleihung entscheidet eine unabhängige Jury. Ihr gehören an:

  • Dr. Tordis Batscheider, Bürgermeisterin der Europastadt Neustadt
  • Uwe Döring, Europa-Union SH
  • Bettina Hagedorn, MdB
  • Bente Piecyk
  • Uwe Polkaehn, Vorsitzender DGB Nord
  • Ulrike Rodust, MdEP
  • Martin Tretbar-Endres, Europaforum

Preisverleihung

Die Preisverleihung findet am 11. August 2013 um 11.00 Uhr in der Gustav-Heinemann-Bildungsstätte in Bad Malente statt. Die Preisträger und alle Bewerber/innen werden rechtzeitig benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.