Der Ausbau und die Sanierung des Nord-Ostsee-Kanals bleibt für die Regierungskoalition oberste Priorität

Der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Kai Vogel erklärt, dass das Thema Nord-Ostsee-Kanal in der kommenden Landtagssitzung wiederholt behandelt werden wird. Damit erhält der Nord-Ostsee-Kanal den Stellenwert in der politischen Diskussion, der ihm zusteht. Der Schleswig-Holsteinische Landtag ist schließlich das höchste politische Gremium des Landes. Der gemeinsame Einsatz des Ministerpräsidenten Albig und des Wirtschaftsministers Meyer bei der ‚Maritimen Konferenz‘ Anfang April ist es zu verdanken, dass der Zustand des Nord-Ostsee-Kanals auch von der Bundesregierung endlich ernst genommen wir.

Der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Kai Vogel erklärt, dass das Thema Nord-Ostsee-Kanal in der kommenden Landtagssitzung wiederholt behandelt werden wird. Damit erhält der Nord-Ostsee-Kanal den Stellenwert in der politischen Diskussion, der ihm zusteht. Der Schleswig-Holsteinische Landtag ist schließlich das höchste politische Gremium des Landes.

Der gemeinsame Einsatz des Ministerpräsidenten Albig und des Wirtschaftsministers Meyer bei der ‚Maritimen Konferenz‘ Anfang April ist es zu verdanken, dass der Zustand des Nord-Ostsee-Kanals auch von der Bundesregierung endlich ernst genommen wir.

Der Ausbau und die Sanierung für die kommenden Jahre ist damit von der Landesregierung hervorragend auf den Weg gebracht worden. Die Regierungskoalition setzt sich dafür ein, dass der Ausbau und die Sanierung des Nord-Ostsee-Kanals oberste Priorität hat, indem dieses Vorhaben finanziell abgesichert und dauerhaft personell unterstützt wird.

Zur Person

Kai Vogel ist seit 2012 Mitglied des Landtages. Der studierte Lehrer aus Pinneberg ist schul- und verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion

Links