Positive Entwicklung: Zahl junger Gewalttäter geht zurück

Zur Jahrespresseerklärung und zum Lagebericht Korruption des Generalstaatsanwalts erklärt der innen- und rechtspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Kai Dolgner: Die Berichte des Generalstaatsanwalts zeigen insgesamt eine zufriedenstellende Entwicklung auf. Sehr erfreulich ist, dass die Anzahl jugendlicher Gewalttäter deutlich zurückgeht – und das schon kontinuierlich seit mehreren Jahren. Die Jugend ist besser als ihr Ruf! Das spiegelt sich in der öffentlichen Wahrnehmung leider noch nicht entsprechend wider. Wir wünschen uns, dass sich das ändert und in Bevölkerung und Medien die Realität nachvollzogen wird.

Zur Jahrespresseerklärung und zum Lagebericht Korruption des Generalstaatsanwalts erklärt der innen- und rechtspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Kai Dolgner:

Die Berichte des Generalstaatsanwalts zeigen insgesamt eine zufriedenstellende Entwicklung auf. Sehr erfreulich ist, dass die Anzahl jugendlicher Gewalttäter deutlich zurückgeht – und das schon kontinuierlich seit mehreren Jahren. Die Jugend ist besser als ihr Ruf! Das spiegelt sich in der öffentlichen Wahrnehmung leider noch nicht entsprechend wider. Wir wünschen uns, dass sich das ändert und in Bevölkerung und Medien die Realität nachvollzogen wird.

Dem Thema Korruption – mit allen Facetten, die darunter gefasst werden – muss weiterhin große Aufmerksamkeit gewidmet werden. Wir werden deshalb gemeinsam mit Hamburg ein länderübergreifendes Korruptionsregister einrichten. Der Generalstaatsanwalt hat die Bedeutung dieses Registers sowie die Tätigkeit des Antikorruptionsbeauftragten explizit hervorgehoben. Wir werden den „Gesetzentwurf zur Einrichtung eines Registers zum Schutz fairen Wettbewerbs“ am Mittwoch im Landtag beraten.

Ein wichtiges Anliegen ist uns – neben der Verfolgung und Verurteilung der Täter – der Opferschutz. Positiv hervorzuheben ist, dass die Zahlen beim Täter-Opfer-Ausgleich deutlich um 50 % gestiegen sind. Hierfür und für den Opferschutz haben wir die Mittel im Haushalt deutlich erhöht. Um künftige Gewaltstraftaten zu verhindern, stellen wir für Therapie- und Beratungsangebote für Sexual- und Gewaltstraftäter mehr Geld zur Verfügung.

Zur Person

Kai Dogner ist seit 2009 Mitglied des Landtages. Der studierte Chemiker aus dem Wahlkreis Rendsburg ist Vorsitzender des Arbeitskreises Innen und Recht.

Links