Echter Politikwechsel nur mit Rot-Grün!

Zum heute präsentierten <a href="https://mitmachen.spd.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/Programm/20130829_100_Tage_Vorrang-Programm_FINAL_korrigiert.pdf">100-Tage-Programm</a> von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück erklärt der Landesvorsitzende der SPD-Schleswig-Holstein und Mitglied im SPD-Parteivorstand Ralf Stegner: "Unser 100-Tage-Programm macht einmal mehr deutlich, was in Deutschland anders wird, wenn das schwarz-gelbe Bündnis von Konservativen und Egoisten endlich abgewählt ist. Einen echten Politikwechsel gibt es nur, wenn die SPD die Regierung anführt und Peer Steinbrück Bundeskanzler wird. Dafür gilt es jetzt, alle verfügbaren Kräfte zu mobilisieren!"

Zum heute präsentierten 100-Tage-Programm von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück erklärt der Landesvorsitzende der SPD-Schleswig-Holstein und Mitglied im SPD-Parteivorstand Ralf Stegner: „Unser 100-Tage-Programm macht einmal mehr deutlich, was in Deutschland anders wird, wenn das schwarz-gelbe Bündnis von Konservativen und Egoisten endlich abgewählt ist. Einen echten Politikwechsel gibt es nur, wenn die SPD die Regierung anführt und Peer Steinbrück Bundeskanzler wird. Dafür gilt es jetzt, alle verfügbaren Kräfte zu mobilisieren!“

Die Wahl ist, anders als die immer gleichen Umfragen es uns suggerieren wollen, noch nicht entschieden. Angela Merkel weiß, dass sie nur eine Chance hat, wenn die Wählerinnen und Wähler massenhaft zu Hause bleiben. Deshalb versucht sie, den Wahlkampf zu entpolitisieren und zu verschweigen, worum es eigentlich geht: Zum Beispiel darum, ob Millionen Menschen weiterhin für Niedriglöhne arbeiten müssen oder ob sie von ihrem Lohn leben können. Wir müssen in den nächsten Wochen noch stärker zeigen, dass es einen himmelweiten Unterschied zwischen Rot-Grün und Schwarz-Gelb gibt!

Das 100-Tage-Programm ist dafür eine hervorragende Grundlage. Hier wird zugespitzt deutlich, wofür die SPD steht: Für einen echten Politikwechsel und ein gerechteres Land!“

Zur Person

Ralf Stegner ist Landesvorsitzender der SPD Schleswig-Holstein, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion Schleswig-Holstein und Mitglied im Bundesvorstand der SPD.

Links