Entscheidung gut – Kommunikation mangelhaft

Zur Diskussion um den Verkauf der HSH Real Estate erklärt der finanzpolitische Sprecher der SPD Landtagsfraktion Lars Winter: Die HSH Nordbank hat mit dem Verkauf der Immobilienabteilung einen Schritt in die richtige Richtung getan. Mit den personellen Wechseln im Vorstand und im Aufsichtsrat der HSH Nordbank ist im Vorfeld aus Sicht der SPD-Fraktion eine neue Form der vertrauensvollen Zusammenarbeit entstanden. Die Kommunikation im Zusammenhang mit dem jetzigen Verkauf ist vor diesem Hintergrund allerdings enttäuschend. Zukünftig sind die politischen Gremien in Schleswig-Holstein und Hamburg vor der Öffentlichkeit zu informieren. Die bereits gestellten Fragen zur Verkaufshöhe und zur Strategie sind in einem kurzfristig einzuberufenden Beteiligungsausschuss zu klären.

Zur Diskussion um den Verkauf der HSH Real Estate erklärt der finanzpolitische Sprecher der SPD Landtagsfraktion Lars Winter: Die HSH Nordbank hat mit dem Verkauf der Immobilienabteilung einen Schritt in die richtige Richtung getan. Mit den personellen Wechseln im Vorstand und im Aufsichtsrat der HSH Nordbank ist im Vorfeld aus Sicht der SPD-Fraktion eine neue Form der vertrauensvollen Zusammenarbeit entstanden. Die Kommunikation im Zusammenhang mit dem jetzigen Verkauf ist vor diesem Hintergrund allerdings enttäuschend. Zukünftig sind die politischen Gremien in Schleswig-Holstein und Hamburg vor der Öffentlichkeit zu informieren. Die bereits gestellten Fragen zur Verkaufshöhe und zur Strategie sind in einem kurzfristig einzuberufenden Beteiligungsausschuss zu klären.

Zur Person

Lars Winter ist seit 2012 direkt gewählter SPD Abgeordneter für den Landtagswahlkreis Ostholstein-Nord. Er ist finanzpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion.

Links