Chancen der Migration für unsere Gesellschaft nutzen!

Zu den Ergebnissen der Konferenz der Ausländer- und Integrationsbeauftragten der Länder in Kiel erklärt die migrationspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Serpil Midyatli: Wir freuen uns, dass die Ausländer- und Integrationsbeauftragten der Bundesländer gerade auf ihrer Konferenz in Kiel wichtige Meilensteine für eine erfolgreiche Integrationspolitik beraten haben und den Regierungen der Länder und des Bundes wichtige Empfehlungen für die künftige Arbeit gegeben haben. Wichtig ist auch, dass diese Signale noch Eingang in die Koalitionsverhandlungen finden, da wir jetzt die Chance hätten, die Weichen auf Bundesebene in die richtige Richtung stellen zu können.

Zu den Ergebnissen der Konferenz der Ausländer- und Integrationsbeauftragten der Länder in Kiel erklärt die migrationspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Serpil Midyatli: Wir freuen uns, dass die Ausländer- und Integrationsbeauftragten der Bundesländer gerade auf ihrer Konferenz in Kiel wichtige Meilensteine für eine erfolgreiche Integrationspolitik beraten haben und den Regierungen der Länder und des Bundes wichtige Empfehlungen für die künftige Arbeit gegeben haben. Wichtig ist auch, dass diese Signale noch Eingang in die Koalitionsverhandlungen finden, da wir jetzt die Chance hätten, die Weichen auf Bundesebene in die richtige Richtung stellen zu können.

Insbesondere die Empfehlung der Konferenz, die Nutzung der Potentiale von Flüchtlingen sowie Zuwanderinnen und Zuwanderern aus der EU mehr in den Mittelpunkt der Migrationspolitik zu stellen und allen Gruppen von Migrantinnen und Migranten den Zugang zu Sprach- und Integrationskursen zu ermöglichen, findet unsere Zustimmung. Wir werden hierfür im Landeshaushalt bereits erste Voraussetzungen schaffen.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Integration ist neben der Bereitschaft der Zuwanderer aber auch die Fortsetzung der begonnenen Veränderungen bei der Flüchtlings- und Migrationspolitik zu einer gelebten Willkommens- und Anerkennungskultur, für die in Schleswig-Holstein durch die Vereinbarungen der Koalitionspartner der Landesregierung der Grundstein bereits gelegt wurde.

Zur Person

Die Kieler Unternehmerin Serpil Midyatlı ist seit 2009 für die SPD im Landtag. Sie ist Mitglied im Landesvorstand der SPD Schleswig-Holstein und stellvertretende Fraktionsvorsitzende.

Links