Gigaliner sind keine Lösung!

Zur Debatte um die Zulassung von Gigalinern für Feldversuche in Schleswig-Holstein erklärt der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Kai Vogel: Gigaliner sind alles andere als „öko“ – dieser von Lobbyisten geprägte Begriff für die überdimensionierten Lang-LKW führt in die Irre! Denn diese Fahrzeuge haben einen sehr hohen CO2-Ausstoß – von ökologisch keine Spur! Gigaliner sind keine Lösung, um das steigende Güterverkehrsaufkommen in den Griff zu bekommen. Deshalb sind und bleiben wir bei unserem Nein zu jeglichen Versuchen, Gigaliner auf Schleswig-Holsteins Straßen fahren zu lassen. Hinzu kommt, dass diese schweren LKW die Straßen erheblich belasten und weitere schlimme Schäden verursachen würden.

Zur Debatte um die Zulassung von Gigalinern für Feldversuche in Schleswig-Holstein erklärt der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Kai Vogel:

Gigaliner sind alles andere als „öko“ – dieser von Lobbyisten geprägte Begriff für die überdimensionierten Lang-LKW führt in die Irre! Denn diese Fahrzeuge haben einen sehr hohen CO2-Ausstoß – von ökologisch keine Spur! Gigaliner sind keine Lösung, um das steigende Güterverkehrsaufkommen in den Griff zu bekommen. Deshalb sind und bleiben wir bei unserem Nein zu jeglichen Versuchen, Gigaliner auf Schleswig-Holsteins Straßen fahren zu lassen. Hinzu kommt, dass diese schweren LKW die Straßen erheblich belasten und weitere schlimme Schäden verursachen würden.

Nach unserer Kenntnis gibt es keine Nebenabsprachen zum schwarz-roten Koalitionsvertrag. Wir sehen also keinen Grund, die Landesregierung zur Rücknahme der Klage gegen den Feldversuch in Schleswig-Holstein zu veranlassen. Für uns in Schleswig-Holstein hat der mit Bündnis 90/Die Grünen und SSW geschlossene Koalitionsvertrag Vorrang.

Die sinnvolle und klimafreundliche Alternative ist die Verlagerung des Güterverkehrs von der Straße auf die Schiene oder auf das Wasser.

Zur Person

Kai Vogel ist seit 2012 Mitglied des Landtages. Der studierte Lehrer aus Pinneberg ist schul- und verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion

Links