Arbeitsteilung bei der Union

Da hatte man sich gerade noch gefreut, dass sich die Bundeskanzlerin in ihrer Neujahrsansprache spät aber immerhin ungewohnt deutlich von denen distanziert hat, die in Deutschland gegen Flüchtlinge demonstrieren und angeblich zur Verteidigung des Abendlandes aber in Wirklichkeit quasi in Umkehrung der christlichen Weihnachtsbotschaft für Intoleranz gegenüber den Schwächsten agitieren.

Da hatte man sich gerade noch gefreut, dass sich die Bundeskanzlerin in ihrer Neujahrsansprache spät aber immerhin ungewohnt deutlich von denen distanziert hat, die in Deutschland gegen Flüchtlinge demonstrieren und angeblich zur Verteidigung des Abendlandes aber in Wirklichkeit quasi in Umkehrung der christlichen Weihnachtsbotschaft für Intoleranz gegenüber den Schwächsten agitieren.

Doch drei Tage später tönt Merkels Entwicklungsminister von der CSU schon wieder ganz anders. Eine neue rechtsgewendete Asylpolitik soll her, konsequente Abschiebung und allenfalls jugendliche Flüchtlinge sollen hier ihre Ausbildung beenden dürfen. Letzteres könnten wir mit der Union sofort beschließen, das fordert die SPD nämlich schon länger!

Aber Politik gegen Flüchtlinge – das könnt Ihr mit der SPD vergessen, Kameraden von der Union!

Flüchtlinge schikanieren? – Nicht mit uns!

Arbeitsteilung nach dem Motto: Die Kanzlerin redet freundlich über Flüchtlinge, distanziert sich von AfD & PEGIDA und ihre Leute blinken rechts und biedern sich bei diesen Rechtspopulisten an- das taugt nichts. Rechts und links gleichzeitig blinken, das ist die politische Warnblinkanlage, die ist bei der Union wohl auch nötig, wenn hier so geirrlichtert wird.

Es gibt in Deutschland nicht den geringsten Grund, gegen Menschen zu demonstrieren, die vor Verfolgung, Krieg oder aus bitterer Not zu uns geflüchtet sind. Das ist eher beschämend und weder christlich noch sozial. Die Union täte besser daran, der SPD und der politischen Linken in Deutschland den Kampf gegen AfD, PEGIDA & Konsorten nicht alleine zu überlassen. Wohlfeile Worte aus Kanzlerinnenmund einerseits und rechte Agitation im Alltag, das geht nicht! Hier sollte Angela Merkel mal für Ordnung in ihrem Unionsladen sorgen!

Wir sind für ein soziales und tolerantes Deutschland, das Menschen in Not hilft! Ressentiments richten Schaden an und die, die so was gut finden, wählen gleich das rechte Original und brauchen nicht die halbrechte Kopie von der Union!

Dieser Artikel ist auch auf ralf-stegner.de erschienen.