Mit politischen Praktika in Lübeck gegen Politikverdrossenheit

Die <a href="http://www.spdfraktion-luebeck.de/aktuelles/buergerpraktikum.html">SPD-Fraktion in der Lübecker Bürgerschaft</a> bietet interessierten Bürgerinnen und Bürgern an, eine Woche lang ein sozialdemokratisches Mitglied der Bürgerschaft zu allen Sitzungen und weiteren Terminen zu begleiten. Die Lübecker Bundestagsabgeordnete Gabriele Hiller-Ohm (SPD) begrüßt diesen Vorschlag: "Das Praktikum für Bürgerinnen und Bürger, das die SPD-Fraktion in der Bürgerschaft nun angestoßen hat, ist ein tolles und vielversprechendes Projekt.

Die SPD-Fraktion in der Lübecker Bürgerschaft bietet interessierten Bürgerinnen und Bürgern an, eine Woche lang ein sozialdemokratisches Mitglied der Bürgerschaft zu allen Sitzungen und weiteren Terminen zu begleiten. Die Lübecker Bundestagsabgeordnete Gabriele Hiller-Ohm (SPD) begrüßt diesen Vorschlag: „Das Praktikum für Bürgerinnen und Bürger, das die SPD-Fraktion in der Bürgerschaft nun angestoßen hat, ist ein tolles und vielversprechendes Projekt.

Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen: Es ist ganz wichtig, dass Politik transparent und verständlicher wird. Nur so lassen sich Vorurteile und Politikverdrossenheit abbauen. Praktika sind dafür ein guter Weg. Ich biete diese Möglichkeit seit langem an und habe wertvolle Erfahrungen gesammelt.

In den letzten fünf Jahren haben mich 53 Menschen mindestens eine Woche lang im Bundestag begleitet – Schülerinnen und Schüler, Studierende, Menschen aus Gewerkschaften, dem Handwerk und anderen Bereichen der Wirtschaft.

Darüber hinaus lade ich regelmäßig Bürgerinnen und Bürger im Rahmen von ein- und mehrtägigen Berlinbesuchen in den Bundestag ein. Im Schnitt sind das jedes Jahr rund 1.000 Leute. Auch diese Besuchsgruppen – hier liegen mir vor allem junge Menschen am Herzen – erhalten einen guten Einblick in die Wirkungsweisen von Politik und Demokratie. Die Resonanz ist durchweg positiv. Beide Seiten, Politik und Bürgerinnen und Bürger, profitieren von dem Austausch.

Es wäre prima, wenn auch die anderen Fraktionen in der Lübecker Bürgerschaft dem Beispiel der SPD folgen und Bürgerinnen und Bürgern Praktika anbieten. Vielleicht werden auch noch weitere Möglichkeiten auf kommunaler Ebene gefunden, die so wichtige Arbeit in der Bürgerschaft transparenter zu machen und das Ansehen der Politikerinnen und Politiker in der Bevölkerung zu stärken.

Ich bin mir sicher, dass die Praktika für Bürgerinnen und Bürger der SPD-Fraktion in Lübeck die Kommunalpolitik verständlicher machen, bereichern und der politischen Arbeit neue Impulse geben. Gerade die Kommunalpolitik ist hier sehr spannend. Ob eine politische Idee oder Maßnahme gut ist oder verbessert werden muss, zeigt sich auf kommunaler Ebene direkt vor Ort oft am schnellsten. Ich würde mich sehr freuen, wenn viele Lübeckerinnen und Lübecker die Chance nutzen und über die Praktika die Kommunalpolitik sowohl bereichern als auch besser verstehen.“

Mehr Informationen zum Bürgerpraktikum gibt es auf der Homepage der SPD Fraktion Lübeck.

Zur Person

Gabriele Hiller-Ohm ist seit 2005 direktgewählte Bundestagsabgeordnete für Lübeck. Die gelernte Elektroinstallateurin und spätere PR-Referentin der Fachhochschule Lübeck ist Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales sowie im Ausschuss für Tourismus.

Links