Für eine gemeinsame und solidarische europäische Flüchtlingspolitik!

Zur Anhörung zur europäischen Flüchtlingspolitik im Europa- und im Innen- und Rechtsausschuss erklären die flüchtlingspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Serpil Midyatli, und die europapolitische Sprecherin Regina Poersch: Die heutige Anhörung zur europäischen Asyl- und Flüchtlingspolitik in Europa und im Innen- und Rechtsausschuss hat gezeigt: Wir sind von einer gemeinsamen, solidarischen und menschenwürdigen Flüchtlingspolitik in Europa noch weit entfernt. Wir brauchen dringend einheitliche gute und menschenwürdige Standards bei der Aufnahme von Flüchtlingen. Die Dublin-III-Verordnung und ihr Herkunftslandprinzip gehören überarbeitet. Was wir als Land Schleswig-Holstein tun können, bringen wir auf den Weg, in Europa und im eigenen Land.

Zur Anhörung zur europäischen Flüchtlingspolitik im Europa- und im Innen- und Rechtsausschuss erklären die flüchtlingspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Serpil Midyatli, und die europapolitische Sprecherin Regina Poersch:
Die heutige Anhörung zur europäischen Asyl- und Flüchtlingspolitik in Europa und im Innen- und Rechtsausschuss hat gezeigt: Wir sind von einer gemeinsamen, solidarischen und menschenwürdigen Flüchtlingspolitik in Europa noch weit entfernt.
Wir brauchen dringend einheitliche gute und menschenwürdige Standards bei der Aufnahme von Flüchtlingen. Die Dublin-III-Verordnung und ihr Herkunftslandprinzip gehören überarbeitet. Was wir als Land Schleswig-Holstein tun können, bringen wir auf den Weg, in Europa und im eigenen Land.

Das ist nicht einfach und die Herausforderung ist vielschichtig; mit einem simplen Abschaffen der Grenzschutzagentur FRONTEX wird es nicht getan sein. Die Verantwortung tragen nämlich die Mitgliedsstaaten!
Die Herausforderung für eine menschenwürdige Flüchtlingspolitik in Europa, die ihren Namen verdient, und für eine lebendige Willkommenskultur in Schleswig-Holstein nehmen wir gern an.

Zur Person

Die Kieler Unternehmerin Serpil Midyatlı ist seit 2009 für die SPD im Landtag. Sie ist Mitglied im Landesvorstand der SPD Schleswig-Holstein und stellvertretende Fraktionsvorsitzende.

Links