Ralf Stegner mit großer Mehrheit als SPD-Landesvorsitzender bestätigt

Die Delegierten des ordentlichen Landesparteitags haben Ralf Stegner nun schon zum 5. Mal zum Landesvorsitzenden der SPD Schleswig-Holstein gewählt. Stegner, der ohne Gegenkandidaten für den Landesvorsitz kandidierte, erhielt 81,9% der abgegebenen Stimmen.

Die Delegierten des ordentlichen Landesparteitags haben Ralf Stegner nun schon zum 5. Mal zum Landesvorsitzenden der SPD Schleswig-Holstein gewählt. Stegner, der ohne Gegenkandidaten für den Landesvorsitz kandidierte, erhielt 81,9% der abgegebenen Stimmen.

Zum ersten Mal kandidierten in diesem Jahr zwei Frauen als stellvertretende Landesvorsitzende. Bettina Hagedorn, die bereits seit acht Jahren die Stellvertreterin Stegners ist, wurde im Amt bestätigt. Ihr zur Seite steht nun die Schenefelder Bürgermeisterin Christiane Küchenhof, der die Delegierten ebenfalls ihr Vertrauen schenkten.

Im Amt bestätigt wurden darüber hinaus der Schatzmeister Stefan Bolln sowie Kristin Alheit, Birte Pauls, Serpil Midyatli, Matias Stein und Alexander Wagner als Beisitzer.

Neu in den Vorstand gewählt wurden Dirk Diedrich aus Dithmarschen und die Bundestagsabgeordnete Nina Scheer aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg.
In seiner Rede vor rund 400 Delegierten und Gästen in den Holstenhallen in Neumünster zog Ralf Stegner eine erfolgreiche Bilanz der vergangenen Amtsperiode: „Die SPD Schleswig-Holstein ist auf einem guten Weg. Wir konnten mit unserer Küstenkoalition eine wirklich gute Halbzeitbilanz ziehen und auch intern ist die SPD durch die Weiterentwicklung der Parteiorganisation gestärkt. Wir schauen zuversichtlich auf die kommenden zwei wahlkampffreien Jahre, in denen sich die SPD inhaltlich und organisatorisch auf die Wahlkämpfe 2017 vorbereiten wird,“ so Stegner.

Der Schwerpunkt wird auf das Thema soziale Gerechtigkeit gelegt. Unter dem Titel „Gerechtigkeit heute“ wird es im September einen Kongress geben, der Akzente für eine moderne sozialdemokratische Gesellschaftspolitik setzt. „Die SPD ist die Partei der sozialen Gerechtigkeit. Wir müssen uns den aktuellen Herausforderungen stellen und wieder linke sozialdemokratische Akzente setzen!“, so Stegner weiter.

Links