Wir drücken Hamburg weiter die Daumen!

Zur Empfehlung des Präsidiums des Deutschen Olympischen Sportbundes, Hamburg für die Bewerbung als Austragungsort für die Olympischen Spiele 2024 vorzuschlagen, erklärt der sportpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Jürgen Weber: Wir freuen uns mit Hamburg, dass der DOSB die Hansestadt für die deutsche Bewerbung für die Austragung der Olympischen und Paralympischen Sommerspiele 2024 empfiehlt. Hamburg hat ein überzeugendes Konzept vorgelegt und deshalb den Zuschlag erhalten – Glückwunsch!

Zur Empfehlung des Präsidiums des Deutschen Olympischen Sportbundes, Hamburg für die Bewerbung als Austragungsort für die Olympischen Spiele 2024 vorzuschlagen, erklärt der sportpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Jürgen Weber:
Wir freuen uns mit Hamburg, dass der DOSB die Hansestadt für die deutsche Bewerbung für die Austragung der Olympischen und Paralympischen Sommerspiele 2024 empfiehlt. Hamburg hat ein überzeugendes Konzept vorgelegt und deshalb den Zuschlag erhalten – Glückwunsch!

Es darf jedoch nicht vergessen werden, dass der Reformprozess des IOC (Internationales Olympisches Komitee) weitergehen muss, damit die Ausrichter der Olympischen Spiele faire Bedingungen für nachhaltige Investitionen in den Leistungs- und den Breitensport bekommen. Dann würde die Kraftanstrengung bei Bewerbung und vor allem Austragung für die ausgewählten Städte und ihre Bürgerinnen und Bürger ein bleibender Erfolg. Da die Entscheidung über den Austragungsort erst 2017 fällt, sind Reformen weiter und rechtzeitig möglich.