Ein großer Verlust für ganz Deutschland

Mit Günter Grass verliert Deutschland einen der bedeutendsten Nachkriegsschriftsteller und Chronisten. Einige der wichtigsten literarischen Werke der Gegenwart stammen aus seiner Feder. Nicht zuletzt hat er sich auch als Bildhauer und Maler einen Namen gemacht. Er war ein progressiver Künstler. Als politisch streitbarer und engagierter Intellektueller und Querdenker, meinungsstark, meist provokant und oft unbequem hat er viele wichtige gesellschaftliche Debatten angestoßen; er war ein leidenschaftlicher Mahner.

Mit Günter Grass verliert Deutschland einen der bedeutendsten Nachkriegsschriftsteller und Chronisten. Einige der wichtigsten literarischen Werke der Gegenwart stammen aus seiner Feder. Nicht zuletzt hat er sich auch als Bildhauer und Maler einen Namen gemacht. Er war ein progressiver Künstler. Als politisch streitbarer und engagierter Intellektueller und Querdenker, meinungsstark, meist provokant und oft unbequem hat er viele wichtige gesellschaftliche Debatten angestoßen; er war ein leidenschaftlicher Mahner.

Der SPD war Günter Grass immer kritisch-unterstützend verbunden. Er hat uns durch seine Beiträge zu politischen Fragen wichtige Anstöße gegeben. Das gilt insbesondere auch für die Nord-SPD in seiner Wahlheimat Schleswig-Holstein. Dafür danken wir ihm herzlich. In den anstehenden Debatten – egal, ob sie nationale oder internationale Zusammenhänge wie die Globalisierung betreffen –, in denen es doch letztlich immer um soziale Gerechtigkeit geht, wird die Stimme von Günter Grass fehlen. Politisch und literarisch ist sein Tod ein großer Verlust für Deutschland, für die Welt.

Dieser Artikel ist auch auf ralf-stegner.de erschienen.